Digital networked Data
Die Plattform für Innovation und
Erforschung vernetzter digitaler Daten


Das erste Austrian Data Forum war ein großer Erfolg

Mit insgesamt 20 Präsentationen und knapp mehr als 100 Teilnehmern war das Austrian Data Forum (ADF) ein großer Erfolg und ein guter Start in die Zukunft. Hier sehen Sie die Dokumentation des ersten ADF.

In Anlehnung an das erfolgreiche European Data Forum (EDF) fand am 4. November 2015 in Wien das erste „Austrian Data Forum“ unter der Schirmherrschaft des Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie statt.

Die Veranstaltung beinhaltete Vorträge aus den Bereich den Öffentlichen Verwaltung, Förderstellen und der Industrie. Großer Raum wurde einzelnen Intitiativen und konkreten Projekten gegeben, die in Flash-Talks ein Publikum von mehr als 100 Vertreter von Behörden, Interessenvertretungen, Forschungseinrichtungen, IT-Lösungsanbietern und Anwendern fanden.

DOKUMENTATION

Schritt für Schritt entsteht hier eine Dokumentation des Austrian Data Forum mit seinen Präsentationen und Flash Talks:

  • Begrüßung und Eröffnung 
    Michael Wiesmüller, bmvit - Leiter der Abteilung  Innovation für Informations- und industrielle Technologien, Raumfahrt

  • Über die Bedeutung von Big Data für Österreich
    Stefanie Lindstaedt, KnowCenter, Doigital networked Data
  • Vorstellung des FFG Leitprojektes  „Daten-Service-Ökosystem“*)
    Lisbeth Mosnik, bmvit
    Georg Niklfeld, FFG
    Günther Tschabuschnig
  • Praxisvortrag Big Data in der Industrie
    Horst Pflügl; Global Research Program Manager AVL List GmbH
  • Flash Talks von Initiativen und Projekten: FIWARE, ImageQuery, Offene Datenkultur in Österreich, IT Cluster OÖ, Open Digital Science, MAHMAMT / IKT4QS1, PIPES-vs-DAMS, PROSAM, ADEQUATE & ODI Node Vienna, agriOpenLink, SHAPE, GraphSense, KConnect / SelfOptimizer, TourPack, Hyperion 3D, PROPEL

Datum: 28. November 2015

Von: Hans-Peter Ritt